Gewaltfreie Erziehung: Tipps von einer Expertin zur Einführung

Lesen Sie in diesem Artikel die wertvollen Ratschläge einer Erziehungsexpertin, um zu lernen, wie man gewaltfrei erzieht. In der Tat ist es von entscheidender Bedeutung, dass Sie respektvolle und wohlwollende Erziehungsmethoden um unsere Kinder in ihrer Entwicklung zu begleiten.

Mithilfe der Tipps, die diese Expertin mit Ihnen teilt, können Sie die positive und konstruktive Erziehungspraktiken innerhalb Ihrer Familie. Erfahren Sie, wie Sie die Kommunikation fördern können, klare Grenzen setzen und gegenseitigen Respekt fördern im Alltag. Befolgen Sie diese beiden klugen Ratschläge, um eine gesunde und harmonische Beziehung zu Ihren Kindern aufzubauen.

Marine Manards Tipps für eine gewaltfreie Erziehung

Marine Manard, Doktorin der psychologischen Wissenschaften und Gründerin des Mediums Elternschaft ohne Tabu, teilt wertvolle Tipps für eine wohlwollende und gewaltfreie Erziehung. Ihrer Meinung nach ist es von entscheidender Bedeutung, dasseine offene Kommunikation mit den Kindern aufzubauenSie sollten die Regeln klar und deutlich erklären und sie ermutigen, ihre Gefühle auszudrücken.

Sie empfiehlt außerdem Kooperation statt Bestrafung zu bevorzugenDie Kinder sollen in die Lösung von Konflikten einbezogen und ihre Selbstständigkeit gefördert werden. Schließlich betont Marine Manard die Bedeutung von feste, aber respektvolle Grenzen zu setzenSie sollten sich nicht zu viel Zeit lassen, sondern mit Einfühlungsvermögen und Geduld vorgehen.

Die Auswirkungen von gewöhnlicher Erziehungsgewalt laut Marine Manard

In ihrem Buch « Eduquer sans violence: les violences éducatives ordinaires expliquées aux parents » (Erziehen ohne Gewalt: Gewöhnliche Erziehungsgewalt erklärt für Eltern) beleuchtet Marine Manard die schädlichen Auswirkungen der gewöhnlichen Erziehungsgewalt auf die Entwicklung von Kindern.

Sie betont, dass diese Praktiken, wie z. B. körperliche oder verbale Bestrafungenkönnen zu erhebliche psychologische und emotionale Folgen bei jungen Menschen. Denn diese Formen der Gewalt können zu Verhaltensstörungen, einem verminderten Selbstwertgefühl und sogar zu dauerhaften Traumata führen.

Lesen Sie auch :   Wie kann man mit dem Wunsch, anderen zu gefallen, brechen und sich selbst verwirklichen?

Mit Empathie eine beruhigte Beziehung zu Kindern aufbauen

Für Marine Manard ist es entscheidend, dass wir unseren Blick auf Kinder ändern, umeine beruhigte Beziehung aufzubauen, die auf Empathie und gesundem Menschenverstand beruht.. Wenn Eltern eine empathische Haltung einnehmen, können sie die Gefühle und Bedürfnisse ihrer Kinder besser verstehen, was wiederum eine reibungslosere Kommunikation und eine vertrauensvolle Beziehung.

Wenn man Urteile beiseite lässt und sich in die Lage des Kindes versetzt, wird es leichter, gemeinsam Lösungen zu finden und Konflikte konstruktiv zu lösene. Wenn man also Einfühlungsvermögen zeigt und die Gefühle der Kinder wertschätzt, kann man ein harmonisches Familienumfeld schaffen, in dem sich alle Beteiligten gut entwickeln können.

Marine Manard betont ebenfalls die Bedeutung einer konsequenten Erziehung. Sie ermutigt die Eltern dazu in ihren Botschaften und Handlungen konsequent zu sein, denn dies das Gefühl von Sicherheit und Berechenbarkeit bei Kindern stärkt. Eine gewaltfreie Erziehung beruht auf klaren und beständigen Regeln, die mit Einfühlungsvermögen festgelegt und wohlwollend erklärt werden.

Polo Magazin ist eine unabhängige Nachrichten- und Informationsseite. Unterstützen Sie die Redaktion, indem Sie uns bei Google News zu Ihren Favoriten hinzufügen.

elisa ascher polo magazin
Elisa Ascher

Durch ihre Artikel teilt Elisa ihr Wissen und praktische Ratschläge und bietet den Lesern Tipps und bereichernde Perspektiven, um ihren Alltag zu verbessern.

View stories